31 December 2011

Barbecuesauce

Es ist nicht vorstellbar in unserm Haus ein Fleisch-Gericht ohne Barbecuesauce zu kochen. Sogar unsere Kinder mögen gerne ihren süßlich-würzigen Geschmack.

Koshere Barbecuesauce
Wir haben diese Sauce vor vielen Jahren in der METRO entdeckt. Sie ist auch im KaDeWe in der "USA" Ecke zu finden, und ab und zu im koscheren Regal im "Nah und Gut" in der Günzelstrasse.

Unser Lieblingsgericht ist Hühnchen mit Barbecuesauce
Zutaten:

  • Hühnchen für die ganze Familie mit Gästen (ich nehme Hühnerschenkel oder zerlege ein ganzes Huhn - es ist dann billiger)
  • ½ Tasse Barbecuesauce (wenn Sie es schärfer lieben, dann auch mehr)
  • ½  bis  1 Tasse süßen Kidduschwein oder trockenen Wein mit 3 EL Honig
  • beliebig Gewürze

Zubereitung:

Das Huhn in einen großen Brattopf legen, von möglichst allen Seiten mit Barbecuesauce beschmieren (ich benutze einen Pinsel), würzen und mit Wein begießen. Danach möglichst 12 Stunden im Kühlschrank marinieren, möglichst 1-2 mal wenden. Danach in den Ofen stellen und bei 180°C  1 Stunde zugedeckt backen, danach ½ Stunde weiter offen backen. Bei größeren Mengen (ca. 2 Hühner) eventuell die Backzeit um eine weitere ½ Stunde verlängern.

Variation Rippen mit Barbecuesauce
Statt Hühnchen kann man auch Rippen von Rind oder Kalb nehmen. Ich nehme etwas mehr Barbecuesauce für die Rippen, dann aber z.B. 500 gr passierte Tomaten statt Wein (ergibt etwas saureren Geschmack), oder auch mit Wein und/oder Honig. Wenn Ketchup statt passierte Tomaten benutzen wird, dann ergibt es mehr süßen Geschmack.

Guten Appetit!

No comments:

Post a Comment

Thank you for your comment. We appreciate all the help. Please understand that due to a high amount of SPAM your comment will appear only after manual review.